WORKSHOP MIT MEERA & SVAGITO MAI 2010

(im Tollense Lebenspark, 21.-27. Mai - Detail-Info hier)
 
 

Die Suche nach den Wurzeln - durch Systemische Aufstellungen, Meditation und Kreativität




„Kreativer Ausdruck ist nichts anderes als deine eigene Lebensenergie,
die deinen Körper durchströmt wie unsichtbares Blut.“

Jeder von uns sehnt sich nach Liebe und authentischem Ausdruck seiner Lebensenergie.
Die Suche danach wird anhalten, solange Menschen auf der Erde leben.
Genau dieser Suche widmet sich ein besonderes Seminar, das die Malerin Meera
Hashimoto und der systemische Therapeut Svagito Liebermeister im Mai anbieten.



Im Laufe unseres Lebens haben wir viele Annahmen über Liebe und Kreativität etabliert.


Wir glauben zu wissen, was richtig und falsch ist.

Aber viele dieser Annahmen verstellen uns den Weg zu unseren wahren Wurzeln. Durch systemische Aufstellungen, Malerei und Meditation jäten wir Unkraut im Garten unserer Glaubenssätze und erfahren den kreativen Fluss, der aus der Quelle unseres Seins gespeist wird.




Eine wichtige Technik unseres Kreativtrainings ist das "Primal Painting"



Hier schauen wir uns die Muster an, aus denen heraus wir etwas tun: Folgen wir dem eigenen Impuls – oder gehorchen wir den Kommandos einer Stimme in unserem Kopf, die uns letztlich unserer authentischen Energie beraubt?


Wir haben durch bestimmte Erlebnisse in unserer Kindheit spezifische Energiemuster aufgebaut, um uns Aufmerksamkeit und die Liebe unserer Eltern zu sichern. Wir haben uns entschieden, uns auf eine bestimmte Art und Weise auszudrücken – oder nicht auszudrücken. Dieses erlernte Verhalten beeinflusst unser ganzes Leben. Daher schauen wir uns sowohl im Familienstellen wie beim Primal Painting auch die Verletzungen unserer Kindheit an. Wir rufen uns die energetische Erfahrung prägender Momente ins Bewusstsein zurück.



Wie eine körperliche Wunde Licht und Luft braucht, um zu heilen, braucht eine innere Wunde das Licht das Bewusstseins, um verarbeitet und verstanden zu werden. Bleibt sie im Dunkeln des Unbewussten, wuchert sie dort weiter. Dieser Heilungsprozess ist wie eine Operation – nicht nur eine intellektuelle, sondern auch eine körperliche Erfahrung. Wir bieten deshalb u.a. die Dynamische und die Kundalini-Meditation von Osho an, um dich durch die physische Erfahrung dieser dunklen Energien im Körper hindurch zu begleiten.



Unsere Energie zurückgewinnen



Was auch immer wir tun, wir sind mit unseren Eltern verbunden.

In dem Moment, in dem du deine wahren Wurzeln wiederentdeckst, die dir von deinen Eltern entgegenwachsen, wirst du wieder fähig sein wie ein Kind zu spielen, das sich nicht um ein Resultat sorgt, sondern purer Ausdruck seiner Selbst ist. Unsere Arbeit wird sein, diese ursprüngliche Energie des Kindes in uns zurück zu gewinnen.



Hier bietet das Familienstellen einen neuen Blick auf die Beziehung zu unseren Eltern, die die Basis der meisten psychischen Probleme darstellt. Wir sind aus Vater und Mutter gemacht, sie bilden die Basis unserer Psyche.

Bis wir unsere Eltern nicht vollkommen in unser Herz genommen haben, können wir nicht reife Erwachsene sein. Zu lernen, unsere Eltern anzunehmen heißt, eine gesunde Beziehung zu uns selber zurück zu gewinnen.


Stell dir nun einmal vor, dein Malen würde nicht nur aus einem unbesetzten Seinszustand entspringen, sondern auch noch aus einem freudigen Herzen, das dankbar dafür ist, dass deine Eltern dich in dieses Leben geboren haben.

Wenn dein Bild deine Liebe und Dankbarkeit ausdrücken würde
– was für eine Malerei könnte möglich sein! Das wird nicht nur dich glücklich machen. Auch andere, die deine Bilder anschauen, werden dieses Feuer der Freude und des Friedens bemerken.



Die Blume der Kreativität


Wachsen und Blühen ist unsere ureigene Natur. Wie bringen wir diese Blume der Kreativität zum Blühen?

Damit eine Blume blüht, braucht sie gesunde Wurzeln. Der erste Schritt ist, herauszufinden, was das Wachsen und Blühen verhindert. Oft denken wir, um kreativ zu sein, braucht es Talent. Das ist ein Beispiel für eine Idee, die uns hindert, an der Freude des Lebens teilzuhaben, seine Geschenke anzunehmen.


Das Leben bietet uns eine Palette so bunt wie der Regenbogen,
so viele, vielfältige Möglichkeiten!


Warum sollten wir diese Möglichkeiten zu wachsen nicht nutzen? Unser Training hilft dir, durch Meditation und Familienstellen dein Urteil über dich selbst und über deine Mitmenschen fallen zu lassen. Wenn wir erkennen, dass jeder wunderschön ist, auf seine eigene Art und Weise, können wir fühlen, wie das Herz weit wird. Dort, in diesem weiten Herzen, finden wir einen freien Boden ohne Unkraut, in dem die Blume unserer Kreativität wachsen kann.




Und wir malen auf dem Boden.
Das verbindet uns mit der Erde, dem Körper und den Gefühlen.

Dabei ist es nicht wichtig, ein bestimmtes Ergebnis zu erzielen, sondern in jedem Moment die prickelnde Aufregung des Nicht-Wissens zu genießen. Wasser und Farben werden dich in diesen mysteriösen Zustand führen, in dem du zuhause warst, als du noch ein Kind warst. Dann heißt Lernen nicht das Erlernen einer Technik, sondern heißt, deiner ursprünglichen Energie und deinem ureigenen Ausdruck näher zu kommen.



( Allgem. Infos )  ( Bilder )  ( Videos )  ( Textsammlung )  ( Über Meera )  ( Naturmalen )  ( Links )